Famotidin

Reading Time: 4 minutes

WICHTIG: WIE MAN DIESE INFO VERWENDET: Dies ist eine Zusammenfassung und enthält auch NICHT alle machbaren Informationen zu diesem Artikel. Diese Informationen stellen nicht sicher, dass dieser Artikel sicher, effizient oder für Sie geeignet ist. Diese Informationen stellen keine private klinische Beratung dar und ersetzen auch nicht die Beratung durch Ihren Gesundheitsexperten. Fragen Sie Ihren Gesundheitsexperten ständig nach vollständigen Informationen zu diesem Artikel und auch zu Ihren besonderen Gesundheits- und Wellnessanforderungen.

FEBUXOSTAT – ZAHNMEDIZIN (feb-UX-oh-stat)
GEMEINSAME MARKENNAME(N) – Uloric

VORSICHT: Febuxostat kann selten extrem schwere negative Auswirkungen wie Herzstillstand, Schlaganfall oder möglicherweise tödliche Herzprobleme auslösen. Informieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme dieses Arzneimittels, wenn Sie an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung, Brustbeschwerden (Angina) leiden oder in der Vergangenheit eine Herz-Kreislauf-Erkrankung oder einen Schlaganfall hatten, da diese Probleme Ihr Risiko erhöhen könnten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Gefahren und auch Vorteile dieses Arzneimittels und auch über die Therapiemöglichkeiten. Holen Sie sich noch heute klinische Hilfe, wenn Sie eine dieser extrem schweren negativen Auswirkungen haben:

  • Beschwerden in Brust/Kiefer/linkem Arm
  • ungewöhnliches Schwitzen
  • Atemnot
  • schneller/unregelmäßiger Herzschlag
  • Benommenheit
  • Ohnmacht
  • Schwachstelle auf einer Körperseite
  • abrupte Sehveränderungen
  • Komplikation
  • Problem beim Sprechen
  • plötzliche ernsthafte Frustration

VERWENDUNGSZWECK:

Febuxostat wird verwendet, um den Harnsäurespiegel bei Personen mit Gichtarthritis zu senken. Febuxostat wirkt, indem es die vom Körper gebildete Harnsäuremenge senkt. Ein erhöhter Harnsäurespiegel kann Gichtarthritis auslösen.

Aufgrund der Gefahr von extrem schweren Herzproblemen und auch Schlaganfällen mit Febuxostat (siehe zusätzlich Warnhinweis) muss Febuxostat unmittelbar nach der Therapie mit einem Medikament namens Allopurinol angewendet werden, das Ihren Harnsäurespiegel nicht senkte, was zu schweren negativen Auswirkungen führte , oder von Ihrem Arzt nicht empfohlen wird. Febuxostat muss nur dann verwendet werden, wenn Sie tatsächlich Anzeichen haben, die durch einen hohen Harnsäurespiegel im Blut ausgelöst werden.

WIE BENUTZT MAN?:

Voraussichtliche Kosten : 87 USD

Benötigte Zeit : 00 Tage 00 Stunden 05 Minuten

Sehen Sie sich die Arzneimittelübersicht Ihres Pharmakologen an, bevor Sie mit der Einnahme von Febuxostat beginnen und auch jedes Mal, wenn Sie eine Nachfüllung erhalten. Wenn Sie irgendwelche Bedenken haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Pharmakologen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel nach Anweisung Ihres Arztes mit oder ohne Nahrung ein, im Allgemeinen täglich.

  1. Dosierung

    Die Dosierung richtet sich nach Ihrem Gesundheitszustand und dem Ansprechen auf die Behandlung. Verwenden Sie dieses Medikament regelmäßig, um den größten Nutzen daraus zu ziehen. Nehmen Sie es jeden Tag zur gleichen Zeit ein, damit Sie sich besser erinnern können.

  2. Sie haben vielleicht

    Sie können mehrere Monate nach Einnahme dieses Arzneimittels mehr Gichtanfälle haben, während der Körper überschüssige Harnsäure entfernt. Febuxostat ist kein Schmerzmittel. Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente (wie Colchicin, NSAIDs wie Ibuprofen, Naproxen oder Indomethacin) zur Vorbeugung/Behandlung eines Gichtanfalls während der ersten Monate, in denen Sie Febuxostat einnehmen, verschreiben. Nehmen Sie weiterhin die von Ihrem Arzt verordneten Medikamente gegen Gichtanfälle ein.

  3. Arzt

    Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Zustand anhält oder sich verschlechtert.

Side Effects:

Es kann zu Übelkeit kommen. Wenn dieses Ergebnis anhält oder sich verschlechtert, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Pharmakologen.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Arzneimittel tatsächlich vorgeschlagen hat, weil er oder er tatsächlich bewertet hat, dass der Vorteil für Sie über der Gefahr negativer Auswirkungen liegt. Viele Menschen, die dieses Arzneimittel anwenden, haben keine schwerwiegenden negativen Auswirkungen.

Febuxostat kann kaum eine schwere (vielleicht tödliche) Lebererkrankung auslösen. Es könnte zusätzlich eine Erhöhung der Leberenzyme auslösen. Ihr Arzt wird sicherlich Blutuntersuchungen durchführen lassen, um diese Enzyme zu bestimmen. Halten Sie alle medizinischen/Labor-Konsultationen aufrecht. Informieren Sie noch heute Ihren Arzt, wenn Sie Anzeichen einer Lebererkrankung feststellen:

  • bestehend aus Übelkeit oder Erbrechen, das nicht aufhört
  • Magen-/Bauchbeschwerden
  • dunkler Natursekt, gelbliche Augen/Haut

Informieren Sie Ihren Arzt noch heute, wenn Sie irgendwelche schwerwiegenden negativen Auswirkungen haben, bestehend aus:

  • rosa/blutiger Natursekt
  • unangenehmes pinkeln

Febuxostat könnte einen Ausbruch auslösen, der ein Indikator für eine extreme Reaktion sein könnte. Holen Sie sich noch heute klinische Unterstützung, wenn Sie irgendeine Art von Ausbruch feststellen.

Eine extrem schwere Allergie gegen dieses Medikament ist selten. Holen Sie sich jedoch noch heute klinische Hilfe, wenn Sie Anzeichen einer signifikanten Allergie entdecken, bestehend aus:

  • hohe Temperatur
  • entzündete Lymphknoten
  • ausbrechen
  • Juckreiz/Schwellung (insbesondere im Gesicht/Zunge/Hals)
  • ernste benommenheit
  • Probleme beim Atmen

Dies ist keine vollständige Auflistung möglicher negativer Auswirkungen. Wenn Sie verschiedene andere Auswirkungen feststellen, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Pharmakologen.

In Großbritannien – Rufen Sie Ihren Arzt an, um eine klinische Anleitung zu negativen Auswirkungen zu erhalten. Sie können der FDA negative Auswirkungen melden.

Precautions:

Informieren Sie vor der Einnahme von Febuxostat Ihren Arzt oder Pharmakologen, wenn Sie es nicht mögen; oder wenn Sie verschiedene andere allergische Reaktionen haben. Dieser Artikel kann aus nicht aktiven Wirkstoffen bestehen, die Allergien oder verschiedene andere Probleme auslösen können. Sprechen Sie mit Ihrem Pharmakologen, um noch mehr Informationen zu erhalten.

  1. Informieren Sie Ihren Arzt oder Pharmakologen vor der Anwendung dieses Arzneimittels über Ihre Anamnese, insbesondere über: Krebszellen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (wie Herzstillstand, Brustschmerzen/Angina), Schlaganfall, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, Organtransplantationen.
  2. Informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt vor einem chirurgischen Eingriff über alle von Ihnen verwendeten Artikel (bestehend aus verschreibungspflichtigen Arzneimitteln, nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und auch Naturprodukten).
  3. Während der Schwangerschaft muss dieses Arzneimittel nur dann angewendet werden, wenn es unbedingt erforderlich ist. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Gefahren und auch Vorteile.
  4. Es ist nicht bekannt, ob Febuxostat in die Brustmilch gelangt. Konsultieren Sie vor dem Stillen Ihren Arzt.

MEDIKAMENTENKOMMUNIKATION:

Medikamentenmitteilungen können die Wirkungsweise Ihrer Medikamente verändern oder die Gefahr schwerer negativer Wirkungen erhöhen. Dieser Datensatz enthält nicht alle durchführbaren Medikationsmitteilungen. Führen Sie eine Liste aller von Ihnen verwendeten Artikel (bestehend aus verschreibungspflichtigen/nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und auch Naturprodukten) und teilen Sie diese auch Ihrem Arzt und Pharmakologen mit. Beginnen, beenden oder ändern Sie die Dosis von Medikamenten ohne die Genehmigung Ihres Arztes nicht.

Einige Elemente, die mit diesem Medikament kommunizieren könnten, bestehen aus:

  • Azathioprin
  • Mercaptopurin

ÜBERDOSIS:

Wenn jemand tatsächlich überdosiert hat und auch schwere Anzeichen wie Bewusstlosigkeit oder Atembeschwerden hat, rufen Sie die Notfall-Hotline an. Oder rufen Sie noch heute ein Nervenzentrum einer giftigen Substanz an. Einheimische in Großbritannien können ein ländliches Nervenzentrum für giftige Substanzen nennen.

ANMERKUNGEN: Teilen Sie dieses Arzneimittel nicht mit anderen.

Während Sie dieses Arzneimittel einnehmen, können Labor- und/oder klinische Untersuchungen (wie Harnsäure-Blutwerte, Leberfunktionsuntersuchungen) durchgeführt werden. Führen Sie alle klinischen und auch Laborkonsultationen durch. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um noch mehr Informationen zu erhalten.

DOSIERUNG VERPASST:

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie so schnell ein, wie Sie es sich vorstellen. Wenn es in der Nähe des Zeitpunkts der folgenden Dosierung ist, vermeiden Sie die verpasste Dosierung. Nehmen Sie Ihre folgende Dosis zur üblichen Zeit ein. Erhöhen Sie die Dosierung nicht, um die Aufnahme zu machen.

LAGERRAUM:

  • Shop bei einer Umgebungstemperatur, weit weg von Licht und Nässe.
  • Kaufen Sie nicht im Duschraum ein.
  • Bewahren Sie alle Medikamente fern von Kindern und auch Tieren auf.
  • Spülen Sie Medikamente nicht in den Toilettenstuhl und werfen Sie sie nicht direkt in ein Abflussrohr, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert.
  • Entsorgen Sie dieses Element ordnungsgemäß, wenn es beendet ist oder nicht mehr benötigt wird.

Wenden Sie sich an Ihren Pharmakologen oder eine regionale Müllentsorgungsfirma.

de_CHDeutsch (Schweiz)